Stiftung

Nach dem Tod der Springhornhof Gründerin Ruth Falazik 1998 galt es den Fortbestand der Ausstellungen und das Projekt „Kunst – Landschaft“ langfristig zu sichern. Auf Initiative des Kunstvereins, der Familie Falazik, zahlreicher Förderer und Freunde sowie dank der maßgeblichen Unterstützung durch das Land Niedersachsen und die Kreissparkassen wurde 1999 die Stiftung Springhornhof ins Leben gerufen. Damit konnte eine Kulturinstitution im ländlichen Raum erhalten werden, der es gelingt überregional Profil zu zeigen und einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Region zu leisten. Zustiftungen der Volksbank Lüneburger Heide eG, der EWE und der Stadtwerke Soltau tragen wesentlich zur finanziellen Basis des Springhornhofs bei.

Künstlerischer beirat

Prof. Dr. Wulf Herzogenrath | Peter Murray | Prof. Dr. Ulrich Krempel | Prof. Dr. Uwe M. Schneede | Eckhard Schneider

Kuratorium

Lothar Küttner | Franz Wienöbst | Angela Kriesel | HAWOLI | Dr. Stephanie Abke | Veronika Olbrich

Vorstand

Ulrich Ahrberg | Carlos Brunkhorst | Anke v. Fintel | Dr. Dieter Herzog | Wolfgang Löwe | Eberhard Wühle

Künsterische Leitung

Bettina v. Dziembowski